Fakenews gegen Vorurteile

Einfach mal eine Nachricht ausgedacht: “Muslimische Chemiker sollen jetzt stärker kontrolliert werden.” Mal schauen, was die Leute dazu zu sagen haben… Eine Straßenumfrage der 9. Klasse des Dietrich Bonhoeffer-Gymnasiums in Oberasbach. Unterstützt vom Medienzentrum Parabol.

Dieser Clip ist im vorangegangenen Projekt Aktiv gegen Vorurteile des JFF – Institut für Medienpädagogik entstanden. Jugendliche aus Bayern erstellten hierbei Kampangnen-Clips gegen Vorurteile und für Toleranz. Das Zusammenleben unserer Gesellschaft ist geprägt von verschiedenen Religionen, Lebensstilen und Kulturen. Dies stellt Jugendliche vor große Herausforderungen. Oft fehlt es an Toleranz oder gegenseitiger Wertschätzung. So entstehen schnell voreilig gebildete oder übernommene Meinungen – allgemein bekannt als Vorurteile. Das Projekt Aktiv gegen Vorurteile setzt hier an. Mithilfe von Kampagnen-Clips sollen Vorurteile hinterfragt und eine kreative und mediale Auseinandersetzung mit Fragen rund um den Themenkomplex Diskriminierung und Toleranz gefördert werden.

Mehr Informationen und weitere Clips unter aktiv-gegen-vorurteile.de

  • 089.126653-20